OBERSCHWABEN-ALLGÄU-RADWEG

Natur- und Kulturvielfalt genießen

Der Oberschwaben-Allgäu-Radweg beginnt in Ulm an der Donau, mit dem höchsten Kirchturm der Welt und verläuft im Uhrzeigersinn durch schön gelegene Städtchen und Dörfer. Auf dem rund 365 Kilometer langen Rundkurs zeigt sich alles wofür Oberschwaben und das Württembergische Allgäu bekannt sind.

Etappen

In acht Etappen geht es vorbei an Burgen und Schlössern, zahlreichen historischen Bauwerken entlang der Oberschwäbischen Barockstraße und Museen. Entlang des gesamten Streckenabschnitts laden zahlreiche Thermen zum ausspannen ein. Die Tradition der oberschwäbischen Bäderlandschaft, welche auf das Moor als Heilmittel der Natur zurückgeht, können Erholungssuchende bei einer Mooranwendung erleben. Genussreiche Stunden lassen sich bei einer Radpause in den Restaurants und Gasthöfen mit schwäbischer Küche, in den kleinen Käsereien im Allgäu und in den vielen lokalen, traditionellen Brauereien entlang der Strecke verbringen.

Eine erhabene Klosteranlage kündet das erste Etappenziel Ochsenhausen an. Von dort aus grüßt das idyllische Alpenvorland, welches die Kulisse für eine wahre Bilderbuchtour schafft. Durch welliges Wald- und Wiesenland geht es genüsslich nach Leutkirch i. A., wo gepflasterte Gassen von ansehnlichen Fachwerk- und Bürgerhäusern gesäumt, warten. Anschließend nähert man sich der großen Kreisstadt Wangen i. A., dem Herz des Württembergischen Allgäus. Mit Blick auf den glänzenden Bodensee und der mächtigen Alpenkette im Rücken, vorbei an der "Hopfenstadt" Tettnang geht es nach Markdorf, das sich am Fuße des bewaldeten Gehrenbergs ausbreitet.

Vier von acht Etappen sind geschafft und die Fahrradroute dreht sich allmählich nach Norden. Vorbei an dem zweitgrößten Moorgebiet Südwestdeutschlands, rollt man in den Kneippkurort Aulendorf ein. Die pinken Routenschilder leiten Radler zielsicher durch das Tal der Schussen, das von grün bewaldeten Hügeln gesäumt wird. In Bad Schussenried lohnt ein Besuch in dem ehemaligen Prämonstratenserkloster mit prunkvollem Bibliothekssaal. Der Radfernweg führt kurz vor Bad Buchau ins Naturschutzgebiet Federsee hinein, das für Besucher zugänglich ist. Von dort aus führt der Oberschwaben-Allgäu-Radweg geradewegs auf den 767 Meter hohen Berg Bussen zu. 

Kurz vor dem Gipfel des "heiligen Bergs Oberschwabens" dreht die Fahrradroute nach Osten und bringt Radler nach Oberstadion, in dem ein Besuch des Krippenmuseums lohnt. Auf den letzten Radkilometern rollt man nach Ehingen in die Bierkulturstadt ein. Es gilt die letzten Hügelkuppen zu bezwingen, die weitreichende Blicke über das Donautal garantieren, bis das gewaltige Ulmer Münster zum vorschein kommt und sich der Rundkurs dem Ende neigt.

In acht Etappen  

 durch Oberschwaben & das Württembergische Allgäu

"Lange nicht so überlaufen wie am Bodensee. Ich hätte nie gedacht, dass man hier so wunderbar Radfahren kann."

Thorsten aus Wien

Impressionen

Facts

Oberschwaben-Allgäu-Radweg

Daten & Fakten

1 Radfernweg
1 ADFC
8 Etappen
365 KM
2924 Höhenmeter

Orte und Ausflugsziele

am Oberschwaben-Allgäu-Radweg

Praktische Infos

für Ihren Radurlaub in Oberschwaben

Auf der Übersichtskarte können Sie sich die detaillierte Streckenführung des Oberschwaben-Allgäu-Radwegs anzeigen lassen. Zudem finden Sie hier radlerfreundliche Unterkünfte in der Ferienregion Oberschwaben-Allgäu aufgelistet. Viele Gastgeber haben sich auf Radfahrer eingestellt und sind vom ADFC Bett+Bike zertifiziert. Sie bieten neben einem Abstellraum für Fahrräder oftmals auch Gepäcktransfer oder sind Akkuladestation für E-Bikes. So können Sie Ihre Tour bequem von zuhause aus planen oder die Informationen unterwegs mobil auf dieser Seite oder mithilfe der App von Outdooractive abrufen. 

Tipp: die Radreise kann auch über Feuer & Eis Touristik gebucht werden.

Wegmarkierung 

Der Oberschwaben-Allgäu-Radweg ist in beide Richtungen ausgeschildert. Folgen Sie einfach immer diesem Logo! 

Kostenloser Radroutenführer

Radwege in Oberschwaben-Allgäu

Gerne lassen wir Ihnen Ihren kostenlosen Routenführer zu den Radwegen zwischen Donau und Bodensee direkt per Post zukommen. Er enthält Radkarten, nützliche Informationen entlang der Strecke und ein Unterkunftsverzeichnis. Ebenfalls bei uns erhältlich ist die Radtouren-Karte der Vierländerregion Bodensee.