Kapelle

Ehemaliges Kloster Maria Rosengarten

Rosengarten 1, 88410 Bad Wurzach

In dem ehemaligen Kloster befindet sich eine der schönsten Rokoko-Hauskapellen der Welt. Darüber hinaus beherbergt das Gebäude als modernes Multifunktionsgebäude einen sozialen Tafelladen, die Stadtbibliothek und die Büroräume des Naturschutzzentrums.

Das ehemalige Kloster wurde 1514 von Gräfin Helena, Mutter von Georg III. von Waldburg (Bauernjörg) gestiftet. 1717 erfolgte der Einbau einer Rokokokapelle, sie gilt als eine der schönsten Hauskapellen der Welt. 1806 wurde das Kloster säkularisiert und 1863 von den „Armen Schulschwestern von Unserer Lieben Frau“ übernommen. Ab 1936 bauten die Schwestern im Haus das erste Moorbad in Wurzach auf.

Kontakt

Maria Rosengarten
Rosengarten 1
88410 Bad Wurzach

Telefon +49 7564 3020
service@bad-wurzach.de

Quelle

Bad Wurzach im Allgäu