Galerie

Altes Kloster Galerie "Die Fähre"

Hauptstraße 102/1, 88348 Bad Saulgau

Seit 2010 ist das "Museum - Die Fähre" in Bad Saulgau geöffnet.
Das „Museum – Die Fähre“ ist eine Kultureinrichtung mit Vortrags-, Lese- und Ausstellungsräumen, die bald als Galerie überregional bekannt wurde.

Kunst und Kultur spielen in Bad Saulgau traditionell eine große Rolle. Die Stadt hat sich nicht nur mit ihrer Theater- und Konzertreihe, ihren Chören und Traditionsvereinen oder den legendären Treffen der „Gruppe 47“ einen Namen gemacht, sondern vor allem im Bereich der Bildenden Kunst. Die Galerie „Fähre“ ist untrennbar mit der Kunst des 20. Jahrhunderts in Oberschwaben verbunden.

Angefangen hat alles 1947. Auf Initiative der französischen Besatzungsmacht wurde vom damaligen Gouverneur Coup de Fréjac gemeinsam mit Landrat Karl-Anton Maier und dem Sprachforscher Josef Karlmann Brechenmacher ein „Centre d'Information“ gegründet, das nach der Nazi-Diktatur die Demokratisierung der Deutschen sowie die Aussöhnung der ehemaligen „Erbfeinde“ zum Ziel hatte. Unter dem symbolträchtigen Namen „Museum – Die Fähre“ entstand ein Ort der Bildung und Begegnung, der in den folgenden Jahren vor allem als Galerie bekannt wurde.

Eintrittspreise
Erwachsene 3.00 €
Schüler, Studenten und Kunstverein Bad Saulgau haben freien Eintritt
0.00 €

Kontakt

Altes Kloster Galerie
Hauptstraße 102/1
88348 Bad Saulgau

Telefon +49 7581 207160
Fax +49 7581 207863
kultur@bad-saulgau.de

Quelle

Bad Saulgau