MenüMenü
Schließen

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Neues Kloster 1

88427 Bad Schussenried

Montag-Freitag: 08:00-16:00 Uhr

Schließen
Jetzt suchen
Schließen

Barock erleben Riedlinger Fasnet

Die Narrenzunft "Gole" wurde 1865 als Verein gegründet und zählt heute über 1350 Mitglieder. Als Mitglied der Vereinigung Schwäbisch Alemannischer Narrenzünfte gehört die Riedlinger Fasnet auch zum immateriellen Kulturerbe der UNESCO. Fasnet in Riedlingen ist gelebte Tradition und hat eine Jahrhunderte alte Historie. Die älteste Erwähnung einer Fasnet in Riedlingen stammt bereits aus dem Jahre 1505 in Form der "Abgabe von Fasnachtshennen". Auch aus dem 16. und 17. Jahrhundert gibt es immer wieder Belege und Protokolle über "Fasnachtsküchleinessen", "Maskierungen" und "Fasnachtstreiben" in der Stadt. Aus dem Jahre 1818 gibt es erste Belege für die Hauptfigur der Narrenzunft, den "GOLE". Die Herkunft dieses Begriffes ist bis heute nicht eindeutig geklärt. Möglicherweise stammt er von dem Begriff "Jole" oder "Joler, also "Schreier" ab. Mit größerer Wahrscheinlichkeit steht sie aber im Bezug zum biblischen Riesen Goliath stehen, wonach die Figur im Lauf der Jahre gestaltet wurde. Die vier GOLE Figuren "Alter Gole", "Neuer Gole", "Gelbsucht" und "kleiner Gole" werden von den "Golebegleitern" flankiert. Darüber hinaus gibt es in den Reihen der Riedlinger Maskenvielfalt die Figur "Kupfernäs", welche in Anlehnung an die ehemalige Bierbrauerstadt erschaffen wurde. Größte Gruppe sind die Riedlinger Boppele, welche als freundliche Gestalten das Narrentreiben mit ihren "Saublotern" und Streckscheren bereichern. In der Storchenstadt dürfen auch Storch und Frösche nicht fehlen, die auch im Zusammenhang mit dem historischen "Froschkuttelnessen" geschaffen wurden. Das "Froschkuttelnessen" (seit 1824) bildet den alljährlichen Höhepunkt der Riedlinger Hausfasnets-Woche am Fasnetsdienstag. Riedlingen ist die Stadt der "Mohrenwäscher", denn der erste Schwarze, der im Mittelalter mit einem Circus nach Riedlingen kam, wurde seinerzeit ordentlich mißverstanden und sogleich zu einem Brunnen geschleppt, wo er "sauber" gewaschen werden sollte. Es nütze nichts - er blieb schwarz. Seitdem heißen die Riedlinger "Mohrenwäscher" und als Symbol dafür wurde die Figur "Mohr" und die "Wäschweiber" geschaffen. Verschiedene historische Narrenlieder erzählen die närrischen Geschichten Riedlinger und werden traditionell all Jährlich zur Fasnetszeit gesungen.

Fasnet in Riedlingen ist gelebte Tradition und hat eine Jahrhunderte alte Historie.

Impressionen

Schwäbisch-alemannische Fasnet

  • Alter Gole - Figuren der Riedlinger Fasnet
  • "Fasnet verbrennen" in Riedlingen
  • "Neuer Gole" - Figur der Riedlinger Fasnet
  • "Raus mit em Gole" - Riedlinger Fasnet
  • Riedlinger Fasnet

5 Gründe warum Sie die Riedlinger Fasnet besuchen sollten

  • Historische Kostüme bestaunen
  • Schwäbisch-alemannische Fasnet als UNESCO-Weltkulturerbe
  • Barockes Brauchtum entlang der Oberschwäbischen Barockstraße erleben
  • Das echte Oberschwaben kennenlernen
  • Froschkuttelnessen

Riedlingen

Die Oberschwäbische Barockstraße

Oberschwaben ist BAROCK! Riedlingen liegt an der Westroute der Oberschwäbischen Barockstraße. Der GOLE ist eine historische Figur der Schwäbisch-alemannischen Fasnet und stammt aus der Barockzeit. Mehr Stationen zum Thema finden Sie auf der Seite "BAROCK erleben". Alle Informationen, eine Übersicht aller Stationen und Angebote zur Kultur- und Ferienstraße finden Sie auf der Seite "Himmelreich des BAROCK".

Mehr Infos zur Oberschwäbischen Barockstraße

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Stadt Riedlingen

Marktplatz 1

88499 Riedlingen

Tel. +49 (0) 07371 183-0

info(at)riedlingen.de

www.riedlingen.de

Aktuelles aus oberschwabenHier erhalten Sie die besten Angebote und News vor allen anderen!

loading
  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
  • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region