MenüMenü
Schließen

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Neues Kloster 1

88427 Bad Schussenried

Montag-Freitag: 08:00-16:00 Uhr

Schließen
Jetzt suchen
Schließen

Die Kirche St. Martin Eglofs

Die Kirche St. Martin

in Eglofs

Die Kirche wurde von J. G. Specht von 1765-1766 im Barockstil erbaut. An den früheren gotischen Bau erinnern nur noch der Turm mit der Theresienkapelle und das schlichte Äußere. Beim Eintritt überrascht der von Licht durchflutete, einheitliche Innenraum mit seinen Rokokoausschmückungen. Der Hochaltar zeigt auf dem großen Altarblatt die Aufnahme Mariens in den Himmel. Von 1973 stammt der "Tisch des Brotes" mit dem Ambo. Ein Werk von A. Stiefenhofer aus Eglofs (um 1790) ist die Madonna mit Kind auf dem Arm. Die Seitenaltäre gehen auf Eglofser Bruderschaften zurück, die nach der Pest während des 30-jährigen Krieges entstanden waren. An der Decke im Chor ist das Bild des letzten Abendmahls in der Mitte zwischen den vier Kirchenvätern. Das große Fresko im Hauptschiff zeigt die kämpfende, leidende und triumphierende Kirche von J. J. Spieler mit Heiligen und Aposteln an den Deckenseiten. Die Vertreibung der Händler aus dem Tempel über der Empore wurde erst 1931 ergänzt.

- Wolfram Benz

Von Licht durchflutet!

Impressionen

Die Kirche St. Martin in Eglofs

  • Aussenansicht St. Martin Kirche Eglofs
  • Altarraum St. Martin Kirche Eglofs
  • Deckenfresko St. Martin Kirche Eglofs

5 Gründe für die Kirche St. Martin in Eglofs

  • Hochaltar
  • Seitenaltäre
  • Das letzte Abendmahl (Chorfresko)
  • Langhaus-Deckenbild
  • Spätbarocke Kanzel (1766)

Argenbühl - Eglofs

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Gästeamt Argenbühl

Kirchstraße 9

88260 Argenbühl - Eisenharz

Tel. +49 (0)7566 9402-10

E-Mail: info(at)argenbuehl.de

www.argenbuehl.de

Aktuelles aus oberschwabenHier erhalten Sie die besten Angebote und News vor allen anderen!

loading
  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
  • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region